NACHTSCHATTEN BDSM/Fetisch Film Festival
NACHTSCHATTEN BDSM/Fetisch Film Festival

Haftanlage 4614

Haftanlage 4614
Land Deutschland Länge 61 Minuten
Jahr 2015 Regisseur Jan Soldat
Sprache Deutsch Untertitel Englisch


“Haftanlage 4614” ist der neue Film von Jan Soldat (“Ein Wochenende in Deutschland”, “Der Unfertige”), der bei der Uraufführung bei der diesjährigen Berlinale bejubelt wurde. In ihm treffen wir auf Arwed und Dennis, die ein selbstgebautes Gefängnis leiten, in dem Männer auf freiwilliger Basis inhaftiert und gefoltert werden. Die Folterung ist hier eine Dienstleistung – die inhaftierten Männer sind keine Opfer, sondern zahlende Kunden.

“Die Bewohner der Haftanlage sind Akteure in einem Spiel, das die Logik von Macht, Beherrschung und Unterdrückung nicht nur reproduziert, sondern sich zu eigen macht. Der Albtraum der Haft wird auf diese Weise als Parodie und Lustprinzip neu entworfen.” – Giona A. Nazzaro

“Mag einem die Art, wie hier gewalttätige Machtverhältnisse erotisch aufgeladen werden, zunächst eher befremdlich erscheinen, lernt man die Teilnehmenden doch nach und nach besser kennen. Indem man ihnen zusieht und sie von ihrer Lust und ihren Phantasien sprechen hört, kann man etwas von ihrer Intimität mit ihnen teilen.” – filmgazette.de

Link: Interview mit Jan Soldat zu dem Film

Link: Video-Interview mit Jan Soldat

Trailer:

Top! © 2018 Nachtschatten Filmfest, Disclaimer & Imprint/Impressum, Datenschutz, Jugendschutz