NACHTSCHATTEN BDSM/Fetisch Film Festival
NACHTSCHATTEN BDSM/Fetisch Film Festival

2016-05-16: News Galore

Nach längerer News-Pause gibt es heute eine geballte Ladung an Neuigkeiten!
Und unser diesjähriges Nachtschatten BDSM/Fetisch Film Festival steht ja quasi auch schon vor der Tür.
Es wird wie einige wohl schon gesehen haben dieses Jahr vom 17.-24.6. staffinden (mit der Option auf Verlängerung bis zum 26.6.),
und wieder im Werkstattkino.

Unsere diesjährigen Flyer findet ihr übrigens hier:
http://www.nachtschatten-filmfest.com/flyer2016_front.jpg
http://www.nachtschatten-filmfest.com/flyer2016_back.jpg
http://www.nachtschatten-filmfest.com/poster2016.jpg

Neben vielen z.T. preisgekrönten neuen Kurzfilmen und ein paar Themenabenden haben wir bei den Langfilmen dieses Jahr u.a. folgende Filme zur Aufführung sichern können:

– “The Ceremony” (Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4w2RjIss7Yo)
Catherine Robbe-Grillet ist mit über 85 Jahren immer noch eine schillernde Persönlichkeit, die als Schauspielerin und Schriftstellerin, vor allem aber als Domina berühmt wurde. In diesem aktuellen, kunstvollen Dokumentarfilm ergründet Lina Mannheimer in Gesprächen mit dieser faszinierende Frau und ihren Weggefährten die Lust und die Freiheit, der eigenen, gesellschaftlich immer noch geächteten sadomasochistischen Leidenschaft zu folgen.

– “S&M Sally” (Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=7i2jDXUapXw)
Wir sind froh euch diese erst vor kurzem beim CineKink-Festival in New York ausgezeichnete Independent-Komödie zeigen zu können, die auf erfrischend und sehr unterhaltsame Weise ein lesbisches Paar bei ihren ersten Kontakten und Verstrickungen mit der BDSM-Szene zeigt.

– “Wir leben SM!” (Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=sWeRZGZcaIQ)
Auch hier freuen wir uns exklusiv eine (vom Regisseur Gerhard Stahl abgesegnete) ungekürzte Kino-Neuaufführung des bekannten deutschen Dokumentarfilmklassikers “Wie leben SM!” aus dem Jahr 2004 zeigen zu dürfen. Der Film begleitet Menschen, die auf unterschiedliche Weise Bezüge zur deutschen BDSM-Szene haben, und stellt deren Lebensentwürfe vor. Neben der Stuttgarter Domina Lady Isis und ihrem Freund Woschofius, der als Künstler im BDSM-Bereich tätig ist, sind dabei u.a. Interviews mit Künstlern und Szenegrößen wie Matthias T. J. Grimme und Axel Tüting zu sehen.

– “Sick: The Life and Death of Bob Flanagan, Supermasochist” (Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Gu0wmiIngAw)
Und eine weitere Kino-Aufführung eines leider fast schon wieder in Vergessenheit geratenen Klassikers: Der Film begleitet den an Mukoviszidose leidenden Schriftsteller, Musiker und BDSM-Aktivisten Bob Flanagan in den letzten Jahren vor seinem Tod 1996 und zeigt in z.T. drastischen Szenen, wie er sich im Rahmen von BDSM selbst Schmerzen zufügt, um die durch seine Krankheit verursachten Schmerzen besser ertragen zu können. Keine leichte Kost, aber äußerst sehenswert!

An dieser Stelle wollen wir auch noch mal auf unseren Button-Design-Wettbewerb hinweisen, der noch bis Ende Mai läuft.
Ein paar Designs haben wir zwar inzwischen schon, aber die Kreativen unter euch können gerne noch weitere eigene Entwürfe für neue Buttons einreichen und Festivalkarten gewinnen: http://www.nachtschatten-filmfest.com/button-design-competition/

Wie übrigens auch auf dem Flyer zu sehen ist wird unser Festival dieses Jahr zum ersten Mal auch offiziell kräftigt unterstützt von:
– Lillith Club, dem tollen Swinger Club Deluxe im Münchner Westen (http://www.lillith-club.de)
– Fetish Universe, dem Shop und Onlineversand für Fetischmode, Toys & Tools (http://www.fetishuniverse.de)
– Bavarian Fetish, dem bekannten Veranstalter von extravaganten Kinky/Fetisch-Partyevents in München (http://www.bavarianfetish.de)

Auch Ero Chains (http://ero-chains.de), Hersteller von maßgefertigten Kettendessous und mehr, unterstützt uns dieses Jahr und wird vsl. am 25.6. (dem ersten Verlängerungstag) auch vor Ort eine kleine Kollektion präsentieren.

Der nächste große Event, bei dem unser Nachtschatten-Team anwesend sein wird ist die BOUNDCON (http://www.boundcon.com) nächstes Wochenende.
Wir werden wieder am Samstag, den 21.5. (und evtl. am Sonntag auch noch) als Gäste vor Ort sein – wer Lust auf ein Gespräch hat, kann uns einfach per Email im Vorfeld kontaktieren.

Einige weitere Neuigkeiten bzgl. unseres Festivals werden in den nächsten Wochen per Newsletter und auf der Webseite bzw. auf Facebook folgen, und ansonsten hoffen wir natürlich möglichst viele von euch dann im Juni im Werkstattkino begrüßen zu dürfen.

Top! © 2018 Nachtschatten Filmfest, Disclaimer & Imprint/Impressum, Datenschutz, Jugendschutz